Author: Christina Hofmann

Abtauchen und Trocken bleiben

  |   Verein

Bei einem Besuch im Gasometer Pforzheim konnten sich Mitglieder des Tauchclubs ans andere Ende der Welt denken. Das 360° Panorama des Künstlers Yadegar Asisi zeigt die Unterwasserwelt des berühmten Great Barrier Reefs an der Ostküste Australiens.

Nachdem in Fahrgemeinschaften die Anreise nach Pforzheim gemeistert wurde, empfing uns eine freundliche Führerin, um uns mit Hintergrundinformationen und Anekdoten in die Ausstellung einzuführen. Sie erklärte, wie das Gasometer bis 2003 zur Gasspeicherung genutzt und nach dessen Außerbetriebnahme in einen Ausstellungsraum für die Panoramen des Künstlers Yadegar Asisi verwandelt wurde. Asisi stellte zunächst „Rom 312“ aus, seit November 2018 ist das Great Barrier Reef zu sehen. An echten und nachgebauten Korallenexemplaren wurde uns kurz das Ökosystem Korallenriff näher gebracht. Für die meisten Taucher natürlich Standardwissen, sodass die Diskussion immer wieder mit eigenen Erfahrungen unserer Mitglieder bereichert wurde.

Einblick in die Ausstellung zum Korallenriff

Beim Betreten des Panoramas schließlich zunächst absolute Stille und Wow-Gesichtsausdrücke. Die 30m hohe, 40 Meter umfassende Rotunde zeigt einen realistischen Blick auf ein Unterwasserriff mit seinen Bewohnern. Sofort kam die Lust auf Tauchen in uns hoch und gerne hätten wir das Becken direkt mit Wasser geflutet, um die Erfahrung noch authentischer zu machen. Nachdem wir von unserer super informierten Führerin auf einige Fische und andere Exemplare hingewiesen wurden, konnte sich anschließend jeder selbst auf Entdeckungstour machen. Hier zeigten sich schnell die einzelnen Vorlieben: während manche jeden Zentimeter des Bildes nach einem Oktopus absuchten (und dabei einen Steinfisch fanden), waren andere auf der Suche nach den Weichkorallen. Voll genießen und sich einen guten Überblick verschaffen konnte man sich auf der Aussichtsplattform in der Mitte der Runde auf ca. 15 Meter Höhe, die einem völlig neue und interessante Blickwinkel offenbarte.

„Wie im echten Leben“ – durch Erfahrungen der Mitglieder wird die Führung zum Erlebnis

Abschließend wurde im angeschlossenen Bistro noch zu Mittag gegessen und sich über die Erfahrungen und Eindrücke ausgetauscht. Wir sind uns alle einig: es sieht aus wie in Wirklichkeit und macht Lust, den Kopf wieder unter Wasser zu stecken. Gleichzeitig bietet es eine wundervolle Möglichkeit, diese faszinierende Welt auch mit Kindern und Nichttauchern zu teilen.

Wer findet welches Tier? Drei unserer Mitglieder im Gespräch verdeutlichen die Ausmaße des Panoramas.

Die Austellung zum Great Barrier Reef ist noch bis Ende des Jahres in Pforzheim zu besichtigen, weitere Infos finden sich hier: https://www.gasometer-pforzheim.de

Danke an Dominik für die Idee und Leo fürs Organisieren.

Read More

Die Tauchsaison hat begonnen – Antauchen beim TCH

  |   Tauchaktivitäten

Das Thermometer kletterte zum ersten Mal in diesem Jahr über die 20 Grad Marke, dazu Sonnenschein und das auch noch am Wochenende. Wenn das nicht beste Voraussetzungen sind, um die Tauchsaison in deutschen Seen zu eröffnen!

Die ersten Mutigen trafen sich vergangenen Sonntag zum Antauchen am Baggersee Untergrombach. Die Wassertemperatur ließ sich mit 10 Grad an der Oberfläche und 6 Grad in der Tiefe als „eher frisch“ bezeichnen, dafür wurden die Taucher mit einmaliger Sichtweite von 8 bis 10 Metern belohnt. Während die meisten Fische wohl noch Winterschlaf hielten, konnten vor allem Krebse beobachtet werden und einige neue Bäume, die ihren Weg ins Wasser fanden, wurden begutachtet.

Anschließend wurde der vereinseigene Grill angeworfen und somit (ganz nebenbei) die Grillsaison ebenfalls eröffnet.

Zum zweiten Tauchgang ging die Gruppe dann in dezimierter Zahl ins Wasser, die Damen bevorzugten die warmen Sonnenstrahlen zu genießen, anstatt sich erneut in ihren nassen, kalten Neo zu zwängen… 😉

Es war ein sehr gelungener erster Tauchtag des Jahres 2018, dem schon bald möglichst viele weitere folgen sollen. Jeder ist hiermit herzlich aufgefordert, gerne selbst ein Tauch“event“ anzustoßen. Einfach eine Email und/oder Nachricht in die Whatsapp-Gruppe schreiben, wann man plant zu tauchen und es finden sich sicherlich weitere Tauchbegeisterte.

Read More